Fusion: FCSG und Staad blasen zum Angriff – FM1 Today

In der gesamten Ostschweiz spielt kein Frauenteam mehr in der höchsten Fussball-Liga. Dies soll sich bald ändern – der FC St.Gallen und der FC Staad haben eine pragmatische Lösung gefunden: Sie bilden ein gemeinsames Frauenteam, den FC St.Gallen-Staad.

Das Ziel ist klar: Ein Top-Team aus der Ostschweiz soll wieder zu den acht Clubs der Nationalliga A gehören, teilen der FC St.Gallen und der Fussballclub Staad gemeinsam mit. Um diese Vision zu realisieren, werden die besten Spielerinnen und Talente der Region zusammen trainierten und gemeinsam den Aufstieg anpeilen.

Schon am 10. Juli wird das erste gemeinsame Training aufgenommen, wenn auch die Frage des Trainerstabes bislang noch ungeklärt sei, wie es in der Medienmitteilung heisst.

Viele Jahre war es selbstverständlich, dass ein Team aus der Ostschweiz in der Nationalliga A präsent ist. Der FC St.Gallen rutschte jedoch vor einem Jahr in die Liga B ab und dieses Jahr ist auch der FC Staad abgestiegen, dies nicht zuletzt aufgrund der Reduktion der NLA auf acht Teams.

Auch U19, U17 und U15 gemeinsam

Die Verantwortlichen der beiden Vereine teilten in einer gemeinsamen Meldung mit, dass man sich im Hinblick auf die kommende Saison zusammenschliessen und gemeinsam ein Team in der Nationalliga B stellen werde. Dieser Zusammenschluss, welchem im Nachwuchs bereits eine gewisse Kooperation voran ging, betrifft auch die Teams der U19, U17 und U15, welche in Zukunft alle unter dem Namen FC St. Gallen-Staad antreten werden.

(red.)

 

 

Zusammenschluss FC St. Gallen 1879 Frauen und FC Staad Frauen

Die Verantwortlichen des FC Staad und des FC St.Gallen haben beschlossen, ab nächster Saison mit einem gemeinsamen Frauenteam in der Nationalliga B sowie mit gemeinsamen U19-, U17- und einer C-Talents-Equipe anzutreten.
Das Spitzenteam wird unter dem Namen «FC St.Gallen – Staad» spielen.
Die vertraglich vereinbarte Zusammenarbeit der beiden Clubs erfolgte aufgrund des Abstiegs des FC Staad aus der höchsten Frauenliga. Es ist das Ziel, dass in der nur mehr acht Clubs umfassenden Nationalliga A kurz- bis mittelfristig wieder ein Top-Team aus der Ostschweiz spielt. Dies ist nach Meinung aller Experten nur möglich, wenn die besten Spielerinnen und Talente der Region vereint sind, zusammen trainieren und gemeinsam den Aufstieg anpeilen. Der SFV wurde diesbezüglich bereits vor einigen Tagen kontaktiert. Die Spielerinnen beider Clubs wurden gestern Abend über die vorgesehene Zusammenarbeit und die sportlichen Pläne informiert. Das gemeinsame Training beginnt in der Woche des 10. Julis. Der Trainerstaff wird in den nächsten Tagen zusammengestellt.

 

 

Wochenendprogramm NLB, U19 und U16

Alle 3 Teams sind am Samstag im Einsatz, hopp St.Gallen
Sa 20.05.2017
13:00 AS Calcio Kreuzlingen – FC St. Gallen Mädchen U-16
Meisterschaft Junioren C 2. Stärkeklasse / Frühjahrsrunde / Gruppe 4
Döbeli, Kreuzlingen – Platz 1
16:00 Frauen SC Derendingen Solothurn – FC St.Gallen
Meisterschaft U-19 (Frauen) / Platzierungsspiele
Heidenegg, Derendingen – Hauptplatz
18:00 FC St.Gallen – Football Féminin Chênois GE
Meisterschaft Nationalliga B (Frauen) / Abstiegsrunde / –
Stadion Espenmoos, St. Gallen – Stadion Espenmoos

Wochenendprogramm NLB, U19 und U16

Hier die Spiele der 3 Teams, hopp FCSG Frauen.
Sa 13.05.2017
12:00 FC St. Gallen Mädchen U-16FC Gossau
Meisterschaft Junioren C 2. Stärkeklasse / Frühjahrsrunde / Gruppe 4
Stadion Espenmoos, St. Gallen – Stadion Espenmoos
19:00 Frauenteam Thun Berner-Oberland FC St.Gallen
Meisterschaft Nationalliga B (Frauen) / Abstiegsrunde
Stadion Lachen, Thun – Platz 2 – Kunststoffrasen
So 14.05.2017
12:00 FC St.GallenFC Aarau
Meisterschaft U-19 (Frauen) / Platzierungsspiele / –
Gründenmoos, St. Gallen – Platzzuteilung erfolgt vor Ort

Wochenendprogramm: Liga und B-Juniorinnencup

Dieses Wochenende finden 2 Spiele statt, die U16 spielt in Münsterlingen und das NLB Team ist zu Gast in Kloten. Wir wünschen Euch viel Glück.
Am Sonntag organisiert der FCSG Frauen im Espenmoos das  Cup-Qualifikationsturnier der B-Juniorinnen.
Folgende Teams werden am Sonntag um den Finaleinzug spielen:
FCUzwil, Blue Stars Zürich, FC Küssnacht a/R, FC Altdorf, AS Gambarogno, FC Kloten, FC Ebnat-Kappel, FC Bremgarten
Turnierbeginn 09:30 / Turnierende 17:00
Sa 29.04.2017
13:30
FC Münsterlingen – FC St. Gallen Mädchen U-16
Meisterschaft Junioren C 2. Stärkeklasse / Frühjahrsrunde / Gruppe 4
Hafenfeld, Scherzingen – Platz 1
20:00
FC Kloten – FC St.Gallen
Meisterschaft Nationalliga B (Frauen)
Stighag, Kloten – Platzzuteilung erfolgt vor Ort
So 30.04.2017
Turnierplan B-Juniorinnen Cup

Wochenendprogramm: Alle Teams mit Ligaeinsatz

Nach der Meisterschaftspause gehts nun wieder weiter, Wir wünschen allen drei Teams viel Glück.
Hopp FCSt.Gallen
Sa 22.04.2017 
14:30
FC St. Gallen Mädchen U-16 – FC Fortuna SG Grp.
Meisterschaft Junioren C 2. Stärkeklasse / Frühjahrsrunde / Gruppe 4
Stadion Espenmoos, St. Gallen – Stadion Espenmoos
18:00
FC St.Gallen – FC Aïre-le-Lignon
Meisterschaft Nationalliga B (Frauen)
Stadion Espenmoos, St. Gallen – Stadion Espenmoos
So 23.04.2017
14:00
FC Aarau – FC St.Gallen
Meisterschaft U-19 (Frauen) / Platzierungsspiele
Sportanlage Schachen Aarau, Aarau – Kunststoffrasen

FCSG U19F : FC Staad U19F 2:5(2:1)

FCSG U19F : FC Staad U19F 2:5(2:1).
FCSG: Cataldo,Rodrigues,Masurica,Musa,Messmer,Gübeli,Mattle,Grob,Vujnic,Topduman(ab 46. Dietsche),Baumer.
Tore: 4´ 1:0 Grob,6´ 1:1, 45´ 2:1 Topduman, 67´ 2:2, 78´ 2:3,79´ 2:4,90´ 2:5.
Nach einem guten Start, welches mit einem frühen Tor belohnt wurde, durch Grob in der 4. Minute,haben die St.Gallerinnen die Anfangsphase dominiert. Das Gegentor in der 6. Minute wurde gut weggesteckt und mit dem Pausenpfiff fiel der verdiente Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel, hat das Team leider den Faden verloren, statt das 3:1 zu schiessen nach einer hereingabe von Vujnic und Abschluss von Gübeli, kassierte das Team im Gegenzug den Ausgleich. Die Partie blieb offen bis eine viertelstunde vor Ende. Die Gäste brachten neue Spielerinnen ins Spiel und erzielten 3 weitere Tore. Am Ende fehlten leider ein wenig die Kräfte um bis am Ende  mitzuhalten.

Wochenendprogramm: Alle Teams mit Ligaeinsatz

Dieses Wochenende startet das U16 Team in der Liga, somit werden alle 3 Teams dieses Wochenende in ihrer jeweiligen Liga gefordert sein. Viel Glück und Erfolg, Hopp FCSG Frauen.

Fr 31.03.2017 18:30
FC Bischofszell a – FC St. Gallen Mädchen U-16
Meisterschaft Junioren C 2. Stärkeklasse / Frühjahrsrunde / Gruppe 4
Bruggfeld, Bischofszell – Platz 2
Sa 01.04.2017 18:00
FC St.Gallen – FC Aarau
Meisterschaft Nationalliga B (Frauen)
Stadion Espenmoos, St. Gallen – Stadion Espenmoos
So 02.04.2017 12:00
FC St.Gallen – FC Staad U-19
Meisterschaft U-19 (Frauen) / Platzierungsspiele
Gründenmoos, St. Gallen – Platzzuteilung erfolgt vor Ort

Wochenendprogramm Unserer Teams

Während das NLB Team am Samstag in Schlieren antritt, wird das U16 Team die Reise nach Liechtenstein antretten.
Das 3te Team, die U19 geniesst ein freies Wochenende.
Sa 25.03.2017
19:30 FC Schlieren  – FC St.Gallen
Meisterschaft Nationalliga B (Frauen)
Zelgli, Schlieren – Platz 1
So 26.03.2017
11:00 Liechtenstein u/m-17 (F) (-) – FC St. Gallen Mädchen U-16 (Jun.C 2/S)
Trainingsspiele
Freizeitpark Widau, Ruggell – Hauptspielfeld
Hopp FCSG Frauen

FCSG F U19: FC Aarau F U19 2:1(0:0).

FCSG F U19: FC Aarau F U19 2:1(0:0).
FCSG: Cataldo,Messmer,Masurica,Bellini,Dietsche,Rodrigues,Grob,Weh,Vujnic,Baumer,Topduman.
Tore: 54´0:1; 65´ 1:1 Rodrigues; 89´ 2:1 Grob.
Von Anfang an setzen die Gäste aus Aarau das Heimteam unter Druck und probierten mit viel Aggressivität das Spiel zu bestimmen. Defensive gut organisiert konnten unsere Spielerinnen sehr gut dagegen halten. Mit zwei glänzenden Paraden von Cataldo ging es Torlos in die Pause.

Nachdem Seitenwechsel wurde das Spiel von beide Seiten noch Zweikampf betonter geführt mit teilweise grenzwertigen Fouls. Trotz Rückstand (54´),suchten und erzielten die St. Gallerinnen den Ausgleich durch Rodrigues(65´). Kurz vor Schluss gelingt dem Heimteam mit einem direkten Freistoss von Grob (89´)das Sieges Tor.