Cup, NLB Team eine Runde weiter…

Das neu formierte Team vom FC St.Gallen-Staad absolvierte am Sonntagnachmittag seinen ersten Ernstkampf. Sie trafen in der ersten Cuphauptrunde auf den Erstligisten FC Thusis-Cazis. Ohne sich mit Ruhm zu bekleckern gewannen sie knapp mit 0:1.

Abtasten in der Startphase

Das Heimteam aus dem Bündnerland versuchte von Anfang an die Räume dicht zu machen, um möglichst wenig Torchancen zuzulassen. Über weite Strecken funktionierte dies gut. Den Gästen fiel es sichtlich schwer ein gepflegtes Aufbauspiel zu betreiben. Viele Zuspiele waren zu ungenau oder zu kompliziert. Zudem kam häufig der letzte Pass vor dem gegnerischen Tor nicht an. In der 32. Minute erfolgte dann doch der erlösende Treffer für den FC St.Gallen-Staad. Ein langer Seitenwechsel von Bettina Peter wurde von Claudia Stilz sauber verwertet. Sie legte den Ball am gegnerischen Torwart vorbei und verwandelte zum 0:1. Dies sollte allerdings der einzige Treffer bleiben.

Wenig zugelassen

Über die ganze Partie liess das Team um Trainer Leo Simonelli kaum Torchancen zu. Sie mussten lediglich einen gefährlichen Abschluss hinnehmen, welchen Schlussfrau Patricia Gsell souverän klärte. Vor allem in der zweiten Hälfte erarbeiteten sie sich deutlich mehr Torchancen und kamen trotz angezogener Handbremse etwas besser ins Spiel. In der Schlussphase konnten sie noch einige hochkarätige Torchancen verzeichnen, aber scheiterten entweder an eigenem Unvermögen oder am gegnerischen Abwehrblock. Unter dem Strich haben sie ihr Soll erfüllt und sind im Cup eine Runde weiter. Nächsten Samstag treffen sie im ersten Meisterschaftsspiel auswärts auf den FC Schlieren und können ihre nicht ganz zufriedenstellende Leistung revidieren.

 

FC Thusis-Cazis – FC St.Gallen-Staad 0:1 (0:1)

Tore: 32. Claudia Stilz

FC St.Gallen-Staad: Patricia Gsell; Nadine Riesen, Sophia Hürlimann (72. Lena Göppel), Ronya Böni, Alina Thoma; Claudia Stilz, Sandra Egger, Victoria Bischof, Bettina Peter (85. Céline Wehrle), Stephanie Brecht; Manuela Beerli (76. Jessica Schärer)